Skip to main content

Fahrerinfos für die Anmeldung "1000km Hockenheim" 2017

Um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu garantieren, sind folgende Punkte zu beachten -
bitte sorgfältig durchlesen!
(Stand: Januar 2017)

  • Die Nennung für die 1000km erfolgt auch in diesem Jahr ausschließlich über die Seiten des DLC:  www.dlc-endurance.de
  • Die Beantragung einer Wunschstartnummer/ Dauerstartnummer DLC erfolgt ebenfalls ausschließlich zusammen mit eurer Nennung über die offizielle Seite des DLC. Denkt bitte daran, dass eine Startnummer nur in Verbindung mit einer gültigen Nennung zugeteilt wird!!!
  • Alle die "1000km Hockenheim" betreffenden Anfragen können natürlich weiterhin direkt an uns gerichtet werden (siehe "Impressum")!
  • Die "1000km Hockenheim" sind eine Lizenzveranstaltung des DMSB und Bestandteil des DLC. Daher muss jeder Fahrer zuerst für sich entscheiden, mit welcher Lizenz er 2017 starten möchte... I-, B-, C- oder V-Lizenz !!!.
    Informationen zu den Wertungskriterien im DLC und den dafür benötigten Lizenzen gibt es auf dlc-endurance.de , Infos zum Erhalt der jeweiligen Lizenzen unter mein DMSB.
  • Laut Aussage des DMSB ist das Ausstellen einer Veranstaltungslizenz (V-Lizenz) für ausländische Staatsbürger ab 2017 ohne die Freigabe der zuständigen ausländischen Föderation möglich. Die Beantragung muss aber trotzdem schon bei Abgabe der Nennung erfolgen und nicht erst am Veranstaltungstag!
    Die V-Lizenz gilt nur für diese Veranstaltung und wird nicht ausgehändigt. Bei Fragen hierzu wendet Euch bitte direkt an den DMSB!
  • Lest euch bitte die Technischen Bestimmungen im DLC-Reglement und in der Veranstaltungsausschreibung genau durch!
    Die Teilnahme kann euch nur garantiert werden, wenn eure Motorräder genau den Vorgaben entsprechen.
  • Wie immer wird auch in diesem Jahr wieder auf die Geräuschentwicklung der Motorräder geachtet, da dies in den letzten Jahren häufig zu Komplikationen mit dem Streckenbetreiber führte. Die Vorgabe bei unserer Messung beträgt 98 dB vor und 100 dB nach der Veranstaltung. Hier gibt es keinen Toleranzbereich !!! Natürlich werden auch Motorräder mit höherem serienmäßigem Standgeräusch laut DLC-Reglement grundsätzlich zum Rennen zugelassen.
    Ungeachtet der vorstehenden Messungen treffen nachfolgende Ausführungen aber ausnahmslos auf alle Motorräder zu:
    Während der gesamten Veranstaltung darf das Motorrad auf der Strecke nicht mehr als 100db an den Messpunkten am Rand der Strecke emittieren .
    Motorräder, die unsere Messung mit 98db bestehen, halten diesen Wert auf der Strecke in der Regel problemlos ein. Motorräder, die aus welchem Grund auch immer zu laut sind, werden von uns konsequent aus dem Rennen genommen. Einmaliges Nachbessern ist erlaubt, beim 2. Mal darf dieses Motorrad vom Team nicht mehr genutzt werden. Punkt!!!
    Falls zu laute Motorräder auf der Strecke nicht lokalisieren werden können oder Überschreitungen zu häufig vorkommen, ist der Streckenbetreiber berechtigt, die Veranstaltung umgehend abzubrechen bzw. das Rennen früher zu beenden. Dies liegt dann nicht mehr in Ermessen des Veranstalters.
  • Das Nenngeld 2017 beträgt EUR 780,- incl. Transponderpfand zzgl. der obligatorischen Boxenmiete für den Platz in einer 2-Team-Box von 100,- EUR (75,- EUR Miete + 25,- EUR Energiekostenpauschale).
    Die Anmeldegebühr (Nenngeld incl. Boxmiete) beträgt somit 880,- EUR pro Team.
  • Die Bezahlung der Anmeldegebühr muss ausschließlich per Überweisung auf untenstehendes Konto erfolgen. Keine Lastschrift, keine Schecks, kein Bargeld!!!
    Bitte gebt auf der Überweisung unbedingt den Veranstaltungsnamen und alle Fahrer-Nachnamen an.
    Wir möchten euch ebenfalls darum bitten, euer Nenngeld spätestens bis zum Nennungsschluss zu überweisen. Ansonsten werdet ihr wie ein Team behandelt, dass seine Anmeldung erst nach Nennschluss abgibt und zahlt somit eine zusätzliche Gebühr von 100€!!!
  • Pfandbeträge werden vor Ort in bar kassiert. In der Regel sind dies 50€ für Boxen- und Armbindenpfand.
  • Nach Abgabe eurer Nennung auf der DLC-Seite erhaltet ihr eine kurze Bestätigungsmail, dass eure Nennung eingegangen ist.
    Ein paar Tage später erhaltet ihr dann eine weitere Mail von uns (dem Veranstalter), in der bestätigt wird, dass eure Nennung angenommen wurde. Solange ihr nun alle Kriterien erfüllt (Nenngeldzahlung, Lizenzbeantragung, etc.), steht einer Teilnahme nichts mehr im Wege.
    Die verbindliche Startzusage (vorbehaltlich der Erfüllung aller o.g. Kriterien) erfolgt dann über die auf diesen Seiten veröffentlichte Starterliste.
    Eine offizielle Nennbestätigung mit allen Unterlagen wird euch ca. 5-10 Tage nach Nennungsschluß (31. März 2017, 24.00 Uhr) per Post zugesandt.
  • Wichtig: Eine Verzichtserklärung des Fahrzeughalters (PDF-Dokument) ist im Rennbüro vorzulegen, falls dieser nicht mit einem der Fahrer oder dem Bewerber identisch ist!
  • Als Teilnehmer bzw. Absender der Online-Nennung habt ihr von folgender Vertragserklärung Kenntnis genommen:
    Vertragserklärung gemäß DMSB-Nennformular, Seite 2 (PDF-Dokument)
  • Die in der Online-Nennung gemachten Angaben und obenstehende Vertragserklärung müssen vor der Veranstaltung im Rahmen der Dokumentenabnahme von allen Fahrern, bei Bedarf vom Bewerber und bei Minderjährigen von beiden gesetzlichen Vertretern unterschrieben werden.
    Alle vorgenannten Personen müssen bei der Dokumentenabnahme anwesend sein oder sich durch einen Bevollmächtigten (schriftliche Vollmacht) vertreten lassen.

 

 

Bezahlung

Die Bezahlung des Nenngeldes muss ausschließlich wie folgt geschehen:

per Überweisung

Empfänger: ADAC Hessen-Thüringen e.V.

IBAN: DE16500400000589331800
BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Frankfurt am Main

Verwendungszweck:
1000km  "Nachname Fahrer A/ Fahrer B/ Fahrer C"

 

 

per Lastschrift, Scheck oder in bar

Leider nicht mehr möglich!!!